Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

12 Monate, 11 Trips: Das war mein Reisejahr 2016!

Schwups und weg. Ein weiteres Jahr ist zu Ende. Es kommt mir vor als hätte ich nur kurz die Augen geschlossen und gerade einmal Luft geholt. Von dem Moment aus betrachtet, als ich Silvester, den 31.12.2015, mit meiner urältesten Freundesgruppe essend und plaudernd die letzten Stundes des Jahres 2015 verbrachte.

Die letzten 12 Monate sind verflogen wie nichts. Meinen wichtigsten Neujahrsvorsatz 2015/16 „mindestens einmal pro Monat unterwegs zu sein“ habe ich zu 90% erfüllt – zumindestens, wenn man die Regeln ein bisschen verbiegt. Denn nicht jedes Monat schaffte ich einen Trip. Dafür konnte ich in anderen Monaten mehr Unternehmungen in die Tat umsetzen.

Unterwegs war ich aber nicht nur im In- & Ausland, sondern auch in meinem „normalen“ Leben. Aussortieren, Umkrempeln und mögliche neue Wege vorbereiten (ich habe eine Ausbildung im Online-Marketing begonnen) stand gemäß der neu entdeckten Lebensweisheit „Change is the only constant“ am Programm. Schwierig für mich zum Akzeptieren war, dass mein Lebenslauf alles andere als geradlinig verläuft. Wobei ich nach einigen Gesprächen mit anderen Menschen und Beobachtungen gar nicht mehr weiß, ob es so etwas überhaupt gibt. Das Leben ist eben eine Reise.

Life is a journey

Es ist der erste Tag des Jahres 2017, an dem ich diese Zeilen schreibe und ich bin rührselig. Ich möchte positiv in die Zukunft schauen, auch wenn es manchmal verdammt schwer fällt. Vielleicht sollte der nächste Neujahrsvorsatz ganz allgemein lauten und zwar uns noch bewusster und mit größter Freude auf unsere Lebensreise einzulassen.

Hier ist nun mein Jahresrückblick bezogen auf das Reisesjahr 2016.

 

12 Monate, 11 Trips: Das war mein Reisejahr 2016

Hier zum Klicken (jeweils auf das Plus drücken, um den Text zu sehen oder oben als Video im Schnelldurchlauf.

Istanbul (Türkei)
Die erste Jännerwoche führte mich nach Istanbul in der Türkei. Die Bosporus Brücke zog mich wie magisch an. Meine Tipps für einen Istanbul Besuch habe ich im Beitrag Istanbul für Anfängerinnen und Anfänger zusammengefasst. Im Nachhinein bin ich außerdem sehr froh bereits ein Hackerl auf meiner Reise-to-do-Liste für Istanbul gesetzt zu haben. Gleich nach meiner Abreise erschüttete ein Selbstmordattentat am touristischsten Platz in Istanbul die Welt. Happy and still alive lautete deshalb der Titel meines persönlichen Istanbul-Reiseberichts. Ob ich jetzt noch (wegen der derzeitigen politischen Lage) in die Türkei reisen würde, weiß ich auch nicht. 
Berlin (Deutschland)
Ein aufregender Ausflug ohne Reisebericht war mein Trip zur ITB Berlin im März, der größten internationalen Fachmesse für Tourismus als akkreditierte Reisebloggerin. Von der Größe der Fachmesse und der Überzahl an Menschen schlichtweg überfordert, war es eine wichtige persönliche Erfahrung, die ich nicht missen möchte. 
Andalusien - Caminito del Rey, Ronda, Malaga,.. (Spanien)
Nur eine Woche nach meinem Berlin Besuch im März wurde ich für einen Kurztrip nach Andalusien entführt, aber natürlich völlig freiwillig! Eine Kooperation brachte mich nach langem wieder ins schöne Spanien. Die Erkundung von Málaga (6 Dinge, die du an einem Tag in Málaga unternehmen kannst), Antequera und dem El Torcal, Ronda (Von tiefen Schluchten, romantischen Städten, unzähligen Tapas und ungeplanten Hitchkiking) und des neu eröffneten Caminito del Rey (Alles was du zum Besuch des Caminito del Rey wissen musst) standen am Programm.
Trip nach Astypalea (Griechenland)
Eine der schönsten Reisen dieses Jahr Ende April/Anfang Mai führte mich nach Athen und weiter auf die schmetterlingsförmige Insel Astypalea im ägäischen Meer. Astypalea ist so abgelegen, dass sie ein echter Geheimtipp für Griechenland BesucherInnen ist. Klarerweise musste ich meine Begeisterung in dem Beitrag 6 Gründe, warum du Astypalea besuchen solltest zum Ausdruck bringen. Wo sich die Insel genau befindet, was es alles zu sehen und zu tun gibt – alle Infos findest du im Beitrag Astypalea – alle wichtigen Infos für deinen Inselbesuch in der Ägäis.
Mit dem Fahrrad entlang des Donauradwegs von Passau (Deutschland) nach Wien (Österreich)
Ein Vorhaben, das ich mir schon lange vorgenommen hatte, war entlang des Donauradwegs von Passau nach Wien zu fahren. Im Juni 2016 war es endlich so weit. Eine Frau, ein altes Rennrad, drei Tage,… die ganze Story und meine Tipps gibt es im Bericht Donauradweg: Von Passau nach Wien I Mein Erfahrungsbericht. 
Wandern am Rota Vicentina, Lissabon, Algarve (Portugal)
Wunderschön und super heiß war es in Portugal im Juli. Der Besuch eines Freundes in Lissabon, Wandern am Rota Vicentina und Urlaub mit meiner Familie an der Algarve – schon waren zwei Wochen um. Meine neuerste Erfahrung: meine erste Wanderung, die ich aufgrund von Blasen abbrechen musste.
Persönliche Assistentin am E-Rolli Fussball Turnier in Sevenoaks (England)
Der Job, der mir immer wieder die Freiheit gibt für ein paar Tage zu verreisen, ist meine Arbeit als persönliche Assistentin für eine großartige Rollstuhlfahrerin. Meine erste Dienstreise im August führte mich mit dem österreichischen E-Rolli Fussball Nationalteam zu einem Development Turnier nach Sevenoaks in England. Nicht selbstverständlich, durfte ich von den Erlebnissen und Erfahrungen auf meinem Blog berichten. Unerwartet viel und vor allem positives Feedback bekam ich zu meinem Beitrag Reisen als persönliche Assistentin: Mit am E-Rolli Fussball Turnier in Sevenoaks.
Multiabenteuersportwoche in Annecy (Frankreich)
Stadtspazierung durch Annecy

Eine Woche intensiv arbeiten, eine Woche frei. Kaum von England daheim angekommen, stieg ich im August erneut ins Flugzeug. Mein Ziel: das kleine Städtchen Annecy – das Venedig der Alpen in Frankreich. Kurz zusammengefasst – Bewegung, Bewegung und Bewegung stand im Mittelpunkt meines Besuches – Verliebt in Annecy: Multiabenteuersportwoche in Frankreich ist der Bericht, der daraus entstanden ist.

Besuch in Krems in der Wachau (Österreich)
Anfang September durfte ich im Zuge einer Kooperation ein paar Tage im Steigenberger Hotel Krems verbringen und dabei großartige Gaumenfreuden erleben, heimische Qualitätsprodukt-Produzenten kennenlernen, beinahe meine Erleuchtung erleben und einem Privatkonzert lauschen. Die ganze Story im Detail: Besuch in Krems: Im Steigenberger beinahe zu Hause.
Wandern am Dachstein (Österreich)
Vor dem Aufstieg auf den Kleinen Gjaidstein

Die letzte Septemberwoche nutzte ich zum Runterkommen, Besinnen und Kräfte sammeln. Das mache ich am liebsten allein und in Bewegung. Kurzerhand entschied ich mich für eine Mehrtagessolohüttenwanderung kreuz und quer über den Dachstein. Viel zu schön war das! Am liebsten hätte ich mal wieder gar nicht aufgehört zu gehen.

Casino- & Skiurlaub in Zell am See-Kaprun (Österreich)
Erschreckend schnell raste die Zeit von Oktober bis Dezember dahin. Etwas entsetzt war ich, als ich feststellte, dass ich im Oktober und November gar keinen Ausflug unternommen hatte. Es war mir nicht mal aufgefallen. Meine Weiterbildung hatte begonnen. Mit Arbeiten war ich bis oben eindeckt und anderweitige Schreibtätigkeiten beschäftigen mich in meiner Freizeit. Zum Beispiel mein Slamtext für den ReisebloggerInnenSlam beim Reisesalon wollte nicht und nicht fertig werden. Dass ich den Slam dann sogar gewonnen habe, war natürlich großartig. So kam es aber auch, dass mein letzter Trip im Jahr 2016 erst im Dezember stattfand. Casino- und Skiurlaub in Zell am See-Kaprunmeine Tipps für Unternehmungen im Winterparadies!

 

to be continued 2017…

Happy travels to you all!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Written By
More from THERESA

GR20 Packliste & Ausrüstungstipps | Wandern auf Korsika

Allein, mit eigenem Zelt und mit dem Plan mich größenteils selbstzuversorgen brach...
Read More

3 Comments

  • Das tönt sehr spannend, sowohl Dein Leben wie auch die Reisen im vergangenen Jahr… Kurven müssen manchmal sein, sowohl beim Biegen der Regeln, wie auch im Lebenslauf… ich glaube daran, dass dies zwar manchmal schwer ist, aber rückblickend die spannendsten und wegweisendsten Momente sind. Liebe Grüsse, Miuh

  • Great to see the Theresa that I met many years ago in Porto, Portugal and visited in Vienna, Austria traveling the world and going on so many awesome adventures!

    Best wishes in 2017 and Happy Travels!

    Your friend Albert
    San Diego, California, USA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.