Camping in Katalonien: Für jeden Geschmack etwas dabei

Nächte unter sternenklarem Himmel, direkt am Meer mit einer Extraprise Luxus, spezialisiert auf Sport, ruhig und familiär oder mit Hund? Wer nach Katalonien fährt, hat die Qual der Wahl. Die beliebteste Urlaubsregion Spaniens im Nordosten an der Grenze zu Frankreich gelegen hat nicht nur Meer, Berge, angenehmes Klima, sondern auch die höchste Campingplatzdichte des gesamten Landes. Ob mit Zelt, umgebauten VW-Bus, Wohnmobil oder Camper in Katalonien bleiben keine Campingwünsche offen.

Der Besuch der Campingplätze erfolgte auf Einladung des katalanischen Tourismusverbands im Juni 2017. Während der 5-tägigen Pressereise nächtigten wir jede Nacht auf einem anderen Campingplatz der Region. Einen besuchten wir während eines Tagesausfluges. Meine Meinung ist davon nicht beeinflusst.

Was du alles in Katalonien unternehmen kannst, hier sind meine 10 TOP Tipps, was du alles in Katalonien bzw. der Provinz Girona tun kannst.

 

Camping in Katalonien: Für jeden Geschmack etwas dabei

 

 

Camping für Outdoor & Abenteuerbegeisterte | Camping Bassegoda Park

Bungalow mit überdachter Terrasse im Camping Bassegoda Park
Bungalow im Camping Bassegoda Park
Campingplatz Bassegoda Park: blauer Pool, Bungalow im Grünen, Vorführung beim Observatorium mit Sternenkonstellationen am Himmel, Teleskop im Observatorium
Campingplatz Bassegoda Park: Pool, Bungalow, Vorführung beim Observatorium, Teleskop

Mitten in der Natur, umgeben von einem Wald liegt der Campingplatz Bassegoda Park nahe dem Fluss Muga etwas abseits von dem Städtchen Albanya in der Provinz Girona. Wird es Dunkel so offenbart der Campingplatz seine größte Besonderheit: die sternenklare Nacht.

Es ist einer der wenigen Campingplätze in Europa (insgesamt gibt es, glaube ich, drei), die als Starlight Tourismus Destination ausgezeichnet sind. Vom umgebenden Wald und seiner Lage in einem Tal ist er von der Lichtverschmutzung entfernter Städte geschützt. Die am Campingplatz installierte Beleuchtung ist „sternenfreundlich“, was so viel heißt wie „hilft die Dunkelheit zu bewahren“. Keine Angst, man sieht in der Nacht trotzdem genug. Quasi zeitgleich mit unserem Besuch eröffnete das Observatorium, wo ab nun die BesucherInnen live die faszinierende Sternenwelt über den Bassegoda Park entdecken können. Ein Besuch des Observatoriums ist für alle Interessierte möglich!

Besonders gefallen haben mir die in einem Wald gelegenen Stellplätze für kleine Zelte. Daneben gibt es natürlich normale Wohnmobilstellplätze und Bungalows mit allem was das Herz begehrt. Gleich neben dem eigentlichen Campingareal gibt es einen großen Lagerplatz mit Sanitäranlagen für Gruppen, der bei PfadfinderInnen sehr beliebt ist.

Der Weitwanderweg GR11, der das Mittelmeer mit dem Atlantik verbindet und durch die Pyrenäen verläuft, führt direkt am Campingplatz vorbei. In der Gegend gibt es zudem zahlreiche Wanderwege und Mountainbike Routen. Der nur wenige Gehminuten entfernte Fluss Muga lädt zum Baden und eigenständigem „Canyoning“ ein. Längere Touren können über den Campingplatz gebucht werden.

Weitere Informationen zum Campingplatz Bassegoda Park:

Hunde sind nur außerhalb der Bungalows erlaubt. Es gibt einen barrierefreien Bungalow. Die Anlage selbst würde ich eher als bedingt barrierefrei bewerten (barrierefreies WC zum Teilen mit FußgeherInnen beim Restaurant; steiler Anstiegsweg zum Pool/Restaurant – kann nur weitläufig umfahren werden.) Geöffnet ist der Campingplatz Bassegoda Park von März bis Dezember.

 

Camping oder Glamping? | Camping Las Dunas

Bungalow Ponent im Camplng Las Dunas mit einer grünen Hecke davor
Bungalow Ponent im Camplng Las Dunas
Collage Camping Las Dunas: überdachter Restaurantbereich, Bungalows mit Wiese davor, die von Palmen gesäumte Allee, Kindersanitäranlage
Camping Las Dunas: Restaurantbereich, Bungalows, Allee, Kindersanitäranlage

Direkt am Meer mitten in der Bucht von Rosas und nahe dem Örtchen Sant Pere Pescador in der Provinz Girona liegt der Campingplatz Las Dunas. Der Campingplatz Las Dunas ist eine Institution in der katalanischen Campingszene. Schon in dritter Generation engagiert geführt, wird er oft als „Urlaubskomplex der 1. Klasse“ oder sogar „Holiday Resort“ beschrieben. In der Hochsaison wächst er auf die Größe einer Kleinstadt an. Von Disko, riesigem Aquapark mit Rutschen & Co, Supermarkt, Restaurant, Windsurfschule bis zur eigenen medizinischen Versorgung – es gibt einfach alles! Zahlreiche Investitionen haben ihn sicherlich zu einem der modernsten Campingplätze der Umgebung werden lassen. Egal mit welchem Bewertungssystem (Kategorien, Sterne, etc.): der Campingplatz Las Dunas erhält durchgängig die Bestnote.

Von mir wird er (Sorry für die anderen) zum Campingplatz mit bestem Wifi und schönstem Bungalow (Ponent) gekürt.

Weitere Informationen zum Campingplatz Las Dunas:

Hunde sind nur außerhalb der Bungalows erlaubt. Für HundebesitzerInnen gibt es einen eigenen Bereich am Campingplatz. Ein barrierefreier Bungalow ist in Planung, aber noch nicht vorhanden. Geplant ist auch die Anschaffung von Strandrollstühlen (und ich vermute auch einem barrierefreien Strandzugang). Nicht alle Sanitäranlagen sind barrierefrei zugänglich – die neuersten natürlich schon. Das Restaurant hat ein barrierefreies WC.

 

Camping in familiärer Atmosphäre mit Bed & Bike Angebot | Camping Salatà

Oranger Bungalow mit Terrasse im Camping Salata
Bungalow im Camping Salatà

Im Gegensatz zum Camping Las Dunas ist der Campingplatz Salatà direkt im wunderschönen Städtchen Roses und nur 2-5 Gehminuten vom Strand entfernt, winzig. Aber genau das macht seinen Charme aus. Es herrscht familiäre und gemütliche Atmosphäre. Durch die zentrale Lage ist es der perfekte Ort für Menschen, die wert darauf legen auch die Umgebung kennenzulernen. Ein relaxter Spaziergang entlang der Strandpromenade, eine Erkundungstour zu der Zitadelle von Roses, ein nobles Dinner am Abend z.B. im zum Campingplatz dazugehörigen Hotel Spa Terraza im Zentrum oder sogar ein Besuch des Spa-Bereichs? – Alles möglich und das auch noch bequem zu Fuß.

Besonders hervorzuheben beim Campingplatz Salatà ist das Bed & Bike Angebot für RadfahrerInnen! Es gibt einen eigenen absperrbaren Fahrradraum inklusive Werkstatt, Lademöglichkeiten für Elektro-Bikes und am wichtigsten die Möglichkeit auch nur eine Nacht zu bleiben!

Als Angebot der Provinz Girona wurden ein 125 km langes Fahrradwegenetz geschaffen, der abschnittsweise oder auch als Rundweg befahren werden kann. Bed & Bike Angebote gibt es in regelmäßigen Abständen am Weg. Der Campingplatz Salatà ist relativ neu Teil des Bed & Bike Angebots (er scheint noch nicht überall auf!). Alle Informationen zum Radwegenetz gibt es unter Viesverdes.

 

Weitere Informationen zum Campingplatz Salatà:

Während der Hochsaison sind Haustiere komplett verboten. Während dieses Verbot für Haustiere in manchen Bungalows ganzjährig gilt, ist eine Mitnahme in bestimmte Mobilhomes in der Nebensaison erlaubt. Geöffnet ist der Campingplatz Salatà von März bis September. Es gibt einen barrierefreien Bungalow. Die Rampe zum barrierefreien Wc & der Dusche bei den allgemeinen Sanitäranlagen ist ein wenig steil!

 

Camping mit Hunden & für VogelliebhaberInnen | Camping Castell Mar

Weißer Bungalow mit blauen Fenstern und überdachter Terrasse im Camping Castell Mar
Bungalow im Camping Castell Mar
Collage Camping Castell Mar: blauer Pool, der Außenbereich beim Restaurant mit Stühlen, Leiter Jordi Sargatal mit einem Glas Wein in der Hand, ein Häuschen am Strand in der Ferne
Camping Castell Mar: Pool, der Außenbereich beim Restaurant, Leiter Jordi Sargatal, am Strand

Mitten im Naturreservat Parc Natural del Aiguamolls und zudem mit einem Strandabschnitt direkt vor der Haustür, wo der Besuch mit Hunden erlaubt ist, befindet sich der Campingplatz Castell Mar. Es ist einer der wenigen, oder sogar der einzige Campingplatz in Katalonien, wo Hunde in allen Bungalows wohnen dürfen. Verwöhnt werden die bellenden Vierbeiner sogar mit einem eigens kreiiertem Hundemenü im Restaurant.

Was mich als Nicht-Hundebesitzerin gewundert hat? – Die Stille und die Sauberkeit. Keine herumliegenden Trümmerl am Strand oder auf dem Campingplatz sowie keine bellenden Hunde in der Nacht. Vielleicht habe ich auch nur Glück gehabt. Wer nicht tierlieb ist, sollte in dem Gebiet jedenfalls besser den zweiten dazugehörigen Campingplatz nutzen. Den gibt es dann nur ohne Hund.

Beliebt ist der Campingplatz aber nicht nur wegen der Gastfreundlichkeit für Hunde, sondern wegen des Leiters Jordi Sargatal, der maßgeblich an der Entstehungsgeschichte des Naturpark Parc Natural del Aiguamolls, wo zahlreiche Vogelarten anzutreffen sind, beteiligt war. Mit jungen 18 Jahren demonstrierte er erfolgreich gegen die ersten Bauvorhaben im Feuchtgebiet. Gemeinsam mit einem Freund erstellte er später die Vogelenzyklopädie „Handbook of the Birds of the World“.

Weitere Informationen zum Camping Castell Mar:

Hunde sind überall erlaubt. Als einzigen Campingplatz muss ich ihm leider eine negative Beurteilung zur Barrierefreiheit geben. Es gibt Stufen, die nicht umfahren werden können z.B. der Zugang zur Rezeption. Ob mobile Rampen zur Verfügung stehen würden, weiß ich nicht. Ein barrierefreies WC ist beim Restaurant vorhanden. Geöffnet hat der Campingplatz Castell Mar von Mai bis September.

 

Camping für WassersportlerInnen, TriathletInnen & VW-Bus Fans | Camping La Ballena Alegre

Bungalow im Camping La Ballena Alegre mit Pool im Vordergrund
Bungalow im Camping La Ballena Alegre
Collage Camping La Ballena Alegre: Aussicht vom Spa-Bereich auf Bungalow und die Bäume, Holz-Bungalows, Pool, blaue Segel in der Surfschule
Camping La Ballena Alegre: Aussicht vom Spa-Bereich, Bungalows, Pool, in der Surfschule

Wie der Campingplatz Las Dunas ist der Campingplatz La Ballena Alegre ein Campingplatz der Extraklasse, direkt am Meer und nahe dem Örtchen Sant Pere Pescador gelegen. Es ist der einzige Campingplatz, auf dem wir nicht nächtigten, sondern eine Turboführung durch die Anlage bekamen. Speziell am Campingplatz ist: die Bungalows sind wie Inseln am Campingplatz gruppiert und verfügen jeweils über ein eigenes Pool. Als Hotspot der Kitesurf und der Windsurfszene (als temporärer oder dauerhafter Austragungsort des Kiteboard Youth Cup, Wind Surf World Cup oder Kitesurfing – Freestyle Cups; aktuelle Veranstaltungstermine anschauen!) wurde natürlich die eigene Surfschule stolz präsentiert.

Witzige Zielgruppenspezialiserungen hat der Campingplatz La Ballena Alegre neben den WassersportlerInnen auch: er ist Veranstalter des jährlichen Furgo Volkswagen-Treffens, organisiert seit 2 Jahren unter den Namen „Sweet Aloha“ Surfer Girls Meetings und beherbergt während des Sailfish Costa Brava Triathlons die meisten teilnehmenden SportlerInnen und deren Familie.

 

Weitere Informationen zum Camping La Ballena Alegre:

Haustiere bzw. Hunde sind in den Bungalows nicht erlaubt. Es gibt eigene Wohnmobilabstellplätze, wo Hunde erlaubt sind. Es gibt einen Bungalow, der als barrierefrei ausgewiesen wird. Laut Lageplan des Campingplatzes gibt es einen barrierefreien Strandzugang. Als einziger Campingplatz hat er als Versuch die Saison erstmalig bis November verlängert! Seine Pforten öffnet er im Mai.

 


Werbung benötigen die besuchten Campingplätze nicht. Sie haben alle ausgezeichnete Bewertungen und sind in der Hochsaison monatelang im Vorfeld ausgebucht (im Fall des Falles trotzdem Nachfragen!). Nur im Zuge des Bed & Bike Angebots (Camping Salatà) gibt es auch kurzfristige Unterkünfte für RadfahrerInnen.

Die meisten Gäste kommen wieder und wieder und wieder – die Zahl der Stammgäste liegt bei rund 60% – bei allen!

Alle haben Räder zum Ausleihen, Animation in der Hochsaison und einen Supermarkt. Kinderfreundlichkeit wird auf allen Campingplätzen groß geschrieben. Das Bungalow Angebot wird bei fast allen jährlich erweitert. Manche der Campingplätze verfügen über ein eigenes Spa. Wohnmobilstellplätze gibt es auf jedem Campingplatz.

Zum Thema Nachhaltigkeit: Die Stellplätze für Wohnmobile verfügen alle über Elektrizität, Wasseranschlüsse und auch Abflüsse! Die Warmwasseraufbereitung funktioniert bei einigen inzwischen über Solaranlagen am Dach der Sanitäranlagen.

 

Alles eitle Wonne Heiterkeit? Ja, so scheint es. Am Ende der Reise fühlte ich mich sogar bemüßigt nachzufragen warum dieser Pressetrip überhaupt stattfand. Publicity ist eben nur ein Teil des Geschäfts – zum Glück.

 

Meine TOP 10 Tipps, was du alles in Katalonien alles tun kannst oder wie eine Heißluftballonfahrt mit Vol de Coloms über die Vulkane der Garroxta funktioniert, gibt es in weiteren Beiträgen über Katalonien zu lesen. Enjoy! Disfruta! Viel Spaß!

 


Der Besuch der Campingplätze erfolgte auf Einladung des katalanischen Tourismusverbands in Kooperation mit den besuchten Campingplätzen vom 26. bis zum 30. Juni 2017. Zur Verfügung gestellt wurde die An- und Abreise, der Transfer vor Ort, die Unterkunft, die Verpflegung sowie sämtliche Unternehmungen. Für die verfassten Beträge gab es kein Honorar. Bezüglich Anzahl/Länge/Themen der Blogbeiträge gab es keine Vorgaben und erfolg(t)en nach eigenem Ermessen. Vielen Dank für die Einladung! Meine Meinung ist davon nicht beeinflusst.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Written By
More from Theresa

Meine Top 6 Tipps für Tel Aviv in Israel

Die Stadt, die niemals schläft, Start-up Mekka in einem Mix aus Tradition...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.