Noch mehr über mich

Auch wenn ich mich nicht gern auf Papier bringe, verrate ich dir heute ein paar Dinge aus meinem Leben und mich. Weil anscheinend bist du neugierig zu erfahren, wer hier schreibt. Sonst hättest du wohl kaum auf dieses Posting geklickt.

 

STEINBOCK UND WASSERMANN IM ASZENDENT

Steinböcke werden als stur, zäh und ausdauernd beschrieben, auch als verantwortungsbewusst und kühl. Dem Wassermann-Aszendenten wird Freundlichkeit, Offenheit und Unverbindlichkeit attestiert. Diese Beschreibungen treffen aus meiner Sicht auf mich zu.

Im Jahr 1984 das Licht der Welt erblickt, bin ich als zweites Kind in einem kleinen Dorf im Waldviertel aufgewachsen. Zum Studieren zog es mich nach Wien, wo ich seither lebe und arbeite.

 

BEWEGUNG & SPORT

Eine Vorliebe für Bewegung und Sport hatte ich schon mein Leben lang. Was sicherlich daran lag, dass ich motorisch rasend schnell lernte und lerne. Jedoch treibe ich persönlich Sport nur in gemäßigtem Ausmaß: Radfahren täglich als Fortbewegungsmittel in der Stadt, manchmal Laufen, manchmal Schwimmen, manchmal Krafttraining. „Manchmal“ ist wohlgemerkt sehr breit zu verstehen: das kann 3 Mal pro Woche oder auch nur alle 2 Wochen bedeuten – je nach Motivation, Wetter und Laune.

Schon meiner eigenen Einstellung nach bin ich deshalb auch in meiner beruflichen Laufbahn nicht im Leistungssport beheimatet, sondern im Gesundheitsbereich gelandet, wo ich nach meinem Sportwissenschaft-Studium als Fachkraft in der Prävention und Rehabilitation tätig war. Nebenbei hatte ich unzählige Jobs und eigene Projekte auf selbständiger Basis im Gesundheitsbereich.

 

WENN MICH IDEEN NICHT LOSLASSEN…

Bloggen ist eine dieser Ideen, die mich nun schon seit Jahren nicht loslässt. Warum? Das weiß ich eigentlich gar nicht so genau. Denn ich stelle mich weder gern in den Vordergrund, noch habe ich das Gefühl den Mut zu haben als digitale Nomadin durch die Welt zu ziehen. Zwischendurch habe ich natürlich von monatelangen Wanderungen geträumt. Bloggen wäre dort allerdings eine Bürde.

 

WEITERBILDUNG IM ONLINE MARKETING

Nach meiner Asienreise schwebte ich in der Luft. Ein neuerlicher Job im sportwissenschaftlichen Bereich klappte nicht nach meinen Vorstellungen. Als persönliche Assistestin für körperlich beeinträchtigte Menschen hielt ich mich daher über Wasser und begann nach langen Überlegungen nebenbei eine Ausbildung im Online Marketing.

Ein Start-up im Outdoorbereich gab mir die Chance in diesem für mich neuen Arbeitsumfeld Fuß zu fassen.

 

EHRENAMT

Wenn es meine Freizeit erlaubt, helfe ich ab und zu dem Verein Inti für Straßenkinder. Dieser unterstützt Projekte für sozial benachteiligte Kinder in Bolivien. Auf meiner Südamerika Reise im Jahr 2013 besuchte ich für diesen die damals unterstützten Projekte und half 2019 beim Relaunch der Website.

Seit Ende 2014 befindet sich dieser auf der Liste der spendebegünstigten EmpfängerInnen in Österreich, was eine steuerliche Absetzbarkeit der Spenden ermöglicht!

 

WANDERN IST MEINE MEDITATION

Trekking ist bei meinen Reisen ein Muss. Ich sehe es als eine entschleunigte Möglichkeit Land und Leute besser kennenzulernen und Orte fernab des Tourismus zu entdecken. Es ist meine Form der Meditation. Ich bin in der Natur, bewege mich gleichförmig, ruhig, leise, stundenlang. Weil es mich auf den „Boden“ bringt, tue ich es so gerne.

 

Wenn ich eines gelernt habe: Leben ist das, was du daraus machst!

 

NOCH MEHR ÜBER MICH

 

Lust auf Abenteuer? Dann folge mir auch auf Facebook, Twitter, Pinterest oder Instagram.

Written By
More from THERESA

Richtiges Verhalten bei Gewitter in den Bergen

Richtiges Verhalten bei Gewitter in den Bergen kann überlebenswichtig sein. Plötzliche Wetterumschwünge...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.